Ich danke all unseren Wählerinnen und Wählern...

Rm130121 002 Bildgr _ _e _ Ndern
 

Spannung bestimmte die SPD-Wahlparty im Grottino in Rotenburg. Am Ende stand fest, dass das wichtigste Ziel erreicht wurde.


...für ihr Vertrauen. Mein ganz besonderer Dank gilt allen, die in den Wahlteams mitgearbeitet haben, die Plakate geklebt und aufgehängt haben, die Veranstaltungen organisiert haben, die an den Wahlständen bei Kälte und Wind die SPD-Fahne hochgehalten haben. Und nicht zuletzt danke ich den vielen Bürgerinnen und Bürgern, die ehrenamtlich in den Wahllokalen gearbeitet und abends die Stimmen ausgezählt haben.

Unser wichtigstes Wahlziel haben wir erreicht: Der Regierungswechsel kommt. Schwarzgelb ist abgewählt. Stephan Weil kann zügig in Koalitionsverhandlungen mit den Grünen eintreten. Auch wenn wir dann nur mit einem Sitz mehr regieren und das mitunter aufreibend sein wird: Mehrheit ist Mehrheit. Und wir werden sie gemeinsam nutzen, um Niedersachsen in vielen Politikbereichen voranzubringen. Das ist dringend notwendig und das freut mich sehr.

Ich gratuliere Frau Ross-Luttmann zum Direktmandat und Herr Oetjen und Frau Twesten zu ihren Erfolgen über ihre Landeslisten. Allen dreien wünsche ich alles Gute für ihre Arbeit im Landtag. Dass mein Listenplatz 33 nicht reichen würde, war schon vor der Wahl ziemlich sicher. Unser Traum, nach der legendären Schröder-Wahl 1998 ein zweites Mal das Direktmandat in und für den Wahlkreis Rotenburg zu erringen, ist leider nicht wahr geworden. Aber wir sind wieder deutlich dichter dran.

Ihr Ralf Borngräber

(Die Ergebnisse im Kreis Rotenburg finden sich hier. Wer sich für die Zahlen auf Landesebenen interessiert, klickt hier.)

 

Aktuelle Meldungen

Alle Meldungen
 
Borngraeber Vor Dem Landtag Bildgr _ _e _ Ndern
 

„Da wurde Staatsvermögen verschleudert“ / Skandal um Landeskrankenhäuser weitet sich aus

„Der Verkauf der Landeskrankenhäuser für rund 100 Millionen Euro im Jahr 2007 entpuppt sich immer mehr als Fiasko. Ein Fiasko, das die Landesregierung unbedingt unter der Decke halten will. Anders ist es nicht zu erklären, dass Finanzminister Möllring die Vorlage des Prüfberichts des Landesrechnungshofes jetzt in einer Sondersitzung des Haushaltsausschusses beharrlich verweigerte“, sagt der SPD-Landtagsabgeordnete Ralf Borngräber. Als Sozialministerin zuständig war 2007 Mechthild Ross-Luttmann. mehr...

 
Weil5 Bildgr _ _e _ Ndern
| 1 Kommentar
 

Ortstermin mit dem möglichen neuen MP / Stephan Weil informiert sich über geplante Riesen-Biogasanlage

Sittensen. „Wir sind alle für die Energiewende. Aber wir merken, dass das, was vor einigen Jahren dafür eingeführt wurde, mit Risiken und Nebenwirkungen verbunden ist.“ So leitete SPD-Spitzenkandidat sein Gespräch mit Betreibern der geplanten Riesen-Biogasanlage bei Sittensen und Mitgliedern der örtlichen Bürgerinitiative ein. Besonders hervor hob er seine Sorge um die Güte des Trinkwassers. mehr...

 
Spd-kreisparteitag-vorstand Bildgr _ _e _ Ndern
 

„Weg mit den Studiengebühren“ / Kreis-SPD unterstützt Protestmarsch in Hannover

Landkreis Rotenburg. An diesem Freitag, 18. Januar, findet in Hannover eine große Demonstration gegen Studiengebühren statt. Organisator ist ein breites Bündnis, darunter die Studentenvertretungen aller niedersächsischen Hochschulen sowie Gewerkschaften und Parteien. Die SPD im Kreis Rotenburg ruft dazu auf, den Protest zu unterstützen. mehr...

 
Rm111019 024 Bildgr _ _e _ Ndern Bildgr _ _e _ Ndern
 

Per Bus zu Weil und Gerhard Schröder / SPD-Kandidaten Wölbern und Borngräber laden zur großen Kundgebung ein

Landkreis Rotenburg. Die hiesige SPD organisiert Busfahrten zur ihrer zentralen Wahlkundgebung für Nord-Niedersachsen. Dabei treten am Mittwoch, 16. Januar, in der Stadthalle in Osterholz-Scharmbeck Spitzenkandidat Stephan Weil und Altkanzler Gerhard Schröder auf. Auch Frank-Walter Steinmeier, Vorsitzender der Bundestagsfraktion, hat sein Kommen zugesagt. mehr...

 
Weil Fernehduell Bildgr _ _e _ Ndern
 

"Stephan Weil war erfrischend konkret" / Borngräber lobt TV-Duell-Auftritt des SPD-Kandidaten

Rotenburg. „Als es nach den ersten zehn Minuten endlich um Sachthemen ging, konnte Stephan Weil zunehmend überzeugen. Das hat sich bis zum Ende der Sendung immer weiter fortgesetzt.“ Das sagt Ralf Borngräber nach dem TV-Duell zwischen den beiden Kandidaten für das Amt des Ministerpräsidenten. Unterm Strich hat für ihn der SPD-Mann deutlich besser abgeschnitten. mehr...

 

Aktuelles aus Niedersachsen

Zum Landesverband
 

Niedersachsens CDU muss nach Aus für den Doppelpass klare Haltung zeigen

Niedersachsens SPD-Generalsekretär Detlef Tanke: „Mit dem Aus zum Doppelpass der Bundes-CDU werden ausschließlich die Argumente der Rechtspopulisten gestärkt. Die Konservativen werden dadurch keine Stimmen der AfD-Wählerinnen und Wähler gewinnen. Die Wählerinnen und Wähler entscheiden sich für das Original und nicht für die Kopie. Das mehr...

 

CDU vermeidet offene Diskussionen

„Der CDU-Landesparteitag ist überraschungsfrei verlaufen. Das war auch nicht anders zu erwarten. Anders als die niedersächsische SPD hat die CDU im Vorfeld zur Spitzenkandidaten-Wahl offene Diskussion vermieden“, stellt Generalsekretär Detlef Tanke fest. mehr...

 

Tiemo Wölken als neuer Europa-Abgeordneter bestätigt

Tiemo Wölken ist neuer Europa-Abgeordneter in der Nachfolge von Matthias Groote. Groote wurde im September als Landrat für Leer gewählt, was die Übergabe des Mandats erforderlich macht. Tiemo Wölken, aufgewachsen in Buxtehude, hat sich als Jurist intensiv mit Europapolitik und europäischem Recht beschäftigt. mehr...

 
Celler Schloss

CDU billigt AfD als Wahlhelfer in Celle

Die CDU Celle profitiert bei der Ämterbesetzung von den Stimmen der AfD. So wurde unter anderem der stellvertretende Bürgermeister Heiko Gevers dank AfD-Unterstützung in sein Amt gehoben. „Der CDU geht es offensichtlich um Machtgewinn um jeden Preis“, kommentiert Niedersachsens SPD-Generalsekretär Detlef Tanke das Vorgehen. mehr...